Weihnachten war bei mir mal wieder recht turbulent. Und auch über Silvester hatte ich einiges damit zu tun, in bewährter Manier den Jahreswechsel zu begehen. Für meine Allergien schien bei soviel Stress keine Zeit (oder Energie) zu bleiben…

Erst einmal: Ich wünsche Ihnen allen ein frohes neues Jahr 2010!

Dann: Über Weihnachten und Silvester hatte ich ganz schön viel zu tun. Geschenke mussten – teilweise auf die letzte Minute – organisiert, eingepackt und verziert werden, und schließlich standen wieder die traditionellen Feiern auf dem Plan. Kurzum: Es war ziemlich turbulent. Und es gab aber auch sehr viel, worüber ich mich freuen konnte. – Allergische Reaktionen gehörten glücklicherweise nicht dazu.

Da ich aber in der Zeit vor den Festtagen allerlei Probleme mit Allergien und Überempfindlichkeiten wie etwa der ziemlich unangenehmen „Herbst-Allergie“, der schlotterigen Kälteempfindlichkeit oder dem fiesen Kälteekzem hatte, frage ich mich, ob die allergiefreie Phase wohl ein Resultat all des positiven Feiertags-Trubels war.

Allerdings wäre das ein wenig seltsam, denn schließlich hatten wir an anderer Stelle bereits festgehalten: Stress verstärkt allergische Symptome. Dies kann zum Beispiel auch hier nachgelesen werden.

Vielleicht verhält es sich bei ‚schönem Stress’ ein wenig anders? Möglicherweise kann der die sonst so abwehrfreudigen Energien des Körpers ‚ablenken‘ und auf das konzentrieren, was zwar anstrengt, aber letzten Endes doch ziemlich angenehm ist? Denn all das stressige Einkaufen, Organisieren und Strapazieren hatte schließlich seinen guten Grund – und bescherte mir im Endeffekt viele Stunden Behaglichkeit und Freude. Und da ich dies im Vorfeld schon wusste, war sich sicherlich auch mein Körper darüber bewusst. Zumindest könnte ich mir dies gut vorstellen.

Möglicherweise war die von mir beschriebene Allergiefreiheit aber auch einfach darauf zurückzuführen, dass es in den letzten Tagen relativ mildes Wetter gab und dass ich die für mich potentiell problematischen Lebensmittel wie z.B. Weihnachtsgebäck gemieden habe.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.