Wespen! Meine Güte, wann lassen diese schrecklichen Stechinsekten denn bloß endlich von uns und unseren Torten ab?

Brrr! Dieser Sommer, der (vor allem nachts) temperaturmäßig schon spürbar in Richtung Ziellinie läuft, aber in Hinblick auf diverses Getier noch voll präsent ist, graust mir mehr und mehr!

Schuld sind (natürlich) die Wespen! Kaum nähert man sich einem Mülleimer bzw. geht (auch ruhig mit Abstand) an einem vorbei, nimmt das Übel schon seinen Lauf: Eins der Tiere jagt ganz bestimmt hinter einem her! Wenn man Pech hat sogar eine ganze Bande…

Die Medien, allen voran das Fernsehen, tragen nicht gerade dazu bei, dass man den Wespen mit mehr Gelassenheit begegnen kann. Vielmehr geschieht das Gegenteil: Überall werden die Tiere als das größte Übel überhaupt dargestellt – Reportagen kreisen immer wieder um die immense Gefahr, die bereits von einem einzigen Wespenstich ausgeht.
Dass diese Gefahr aber eigentlich nur dann begründet ist, wenn man an einer Insektenallergie leidet bzw. wenn der Stich in der Nähe der Atemwege erfolgt, wird oft nur beiläufig erwähnt.

Mittlerweile habe ich mich leider auch an der allgemeinen Panik angesteckt und würde das Haus am Liebsten nur noch in Imker-Verhüllung verlassen. Zwar weiß ich noch nicht einmal, ob ich allergisch auf Insektengift bin, doch schreckt mich bereits die Vorstellung, dass es so sein könnte. Der Umstand, dass die Stechinsekten mit der Wespentaille dieses Jahr besonders aufdringlich und darüber hinaus auch noch größer denn je erscheinen, verringert meine Angstgefühle nicht gerade. Sobald eins der Tiere auf mich zuschwebt, flüchte ich – und das wahrscheinlich nicht immer so ruhig und unbewegt, wie man es eigentlich tun sollte.

Ich selbst würde mich in der Wespenzeit übrigens niemals freiwillig draußen an einen Esstisch setzen. Wer dies jedoch gerne tun möchte, aber Bedenken wegen der Wespen hat, der kann zum Beispiel hier Einblick in interessante Tipps zum Umgang mit den Insekten nehmen.

Mich wird man jedenfalls erst im November wieder entspannt draußen herspazieren sehen. Dann wenn die Zeit der Wespen vorbei ist.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.