Der Pollenflug 2011 ist bereits im Gange und sorgt schon wieder für die ersten Nies- und Tränattacken. Und je mehr die Zeit vergeht, umso mehr Pollen fliegen durch die Luft. Außerdem spielt auch der Klimawandel immer weiter in den Pollenflug hinein, so dass man sich die Frage stellen muss: Steht uns eine besonders lange Heuschnupfenzeit bevor?

Der Pollenflug 2011 ist vor ein paar Wochen angelaufen und kommt – langsam, aber sicher – immer heftiger in Schwung. Noch sind es verhältnismäßig wenige Pollen, die uns Allergikern das Leben schwer machen. Doch mit zunehmend wärmeren Temperaturen werden uns wieder mehr und mehr Pollen entgegen wehen und für immer heftigere Nies- und Tränattacken sorgen.

Pollenflug 2011: Es kommt noch einiges auf uns zu

Ein Blick auf den Pollenflugkalender 2011 zeigt, dass uns noch eine lange, lange Heuschnupfenzeit bevor stehen wird. Der einzige Trost: Noch haben wir vor der hochallergenen Ambrosia unsere Ruhe. Die Pollen des aggressiven Krauts werden uns wohl erst im Spätsommer begegnen (dann aber leider richtig heftige Reaktionen bewirken).

Besonders lange Heuschnupfenzeit?

Allerdings kann es sein, dass die Pollensaison insgesamt länger ausfällt, als man aus den vergangenen Jahren gewohnt ist. Schuld daran trägt der Klimawandel, der vor allem in nördlichen Gegenden für immer mehr frostfreie Tage sorgt. In Nordamerika hat diese Veränderung zum Beispiel zu einem verlängerten Pollenflug der Ambrosia geführt.

Weitere Informationen zu diesem Thema sind zum Beispiel hier zu finden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.