Ist bei einer Milchunverträglichkeit im Kinderalter die schrittweise Gewöhnung an Milch möglich? Eine kürzlich durchgeführte Studie deutet darauf hin, dass sich manche Kinder, die keine Milch vertragen, wieder nach und nach an den Verzehr von Milchprodukten herantasten können.

Milch – jeder kennt sie, doch nicht jeder verträgt sie.

Milchunverträglichkeit: Eiweißallergie oder Laktoseintoleranz?

Milchunverträglichkeit ist jedoch nicht gleich Milchunverträglichkeit. Leidet man zum Beispiel an einer Milcheiweißallergie, reagiert man auf das Eiweiß in der Milch allergisch. Die Folge sind Symptome, die sich von Hautreaktionen über Verdauungsprobleme bis hin zu einem anaphylaktischen Schock erstrecken können. Eine weitere Form der Milchunverträglichkeit ist die Laktoseintoleranz, bei welcher man nicht gegen die Proteine in der Milch, sondern auf den enthaltenen Milchzucker mit Beschwerden wie zum Beispiel Blähungen und Durchfall reagiert.

Milchunverträglichkeit: Schrittweise Gewöhnung möglich?

Auf der Suche nach Neuigkeiten zum Thema fand ich vorhin hier auf Focus.de einen interessanten Artikel, der sich um eine Studie der Mount Sinai School of Medicine dreht, in der versucht wurde, Kinder mit Milchunverträglichkeit Schritt für Schritt an den Konsum von Milch bzw. milchhaltigen Produkten zu gewöhnen. An der Erhebung, deren Ergebnisse im Fachjournal „Journal of Allergy and Clinical Immunology“ publiziert wurden, nahmen fünf Jahre lang 88 Kinder zwischen zwei und 17 Jahren mit ärztlich festgestellter Milchunverträglichkeit teil.

Im Zuge der medizinisch überwachten Studie wurden die betroffenen Kinder in Stufen an den Verzehr von Milchprodukten herangeführt. Zu Anfang standen nur ein paar kondensmilchhaltige Backwaren auf dem Speiseplan der Studienteilnehmer. Den Kindern, die das Gebäck vertrugen, servierte man im weiteren Verlauf der Erhebung auch noch Speisen mit mehr Milchanteil.

Wie es aussieht, war das schrittweise Herantasten an milchhaltige Lebensmittel für einige der Kinder von Erfolg: 60 Prozent der 65 Teilnehmer, die zu Beginn der Studie das Gebäck mit der Kondensmilch vertrugen, konnten später auch Magermilch, Joghurt und Eis verzehren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.