Der Frühling wird jedes Jahr immer wieder sehnsüchtig erwartet aber für viele bringt er nicht nur die ersten Sonnenstrahlen. Millionen Menschen sind Allergiker und leiden vor allem im Frühjahr unter ihrer Erkrankung. Wenn Bäume, Pflanzen und Sträucher anfangen zu blühen, dann beginnt für Allergiepatienten ein Wettrennen gegen die Pollen.

Pollenflug und Niesanfälle

Allergie geplagte können ein Lied davon singen, tränende Augen, laufende Nase, Atembeschwerden und Hautausschläge. Inzwischen sind immer mehr Menschen von der lästigen Pollenallergie betroffen sodass schon von einer Volkskrankheit gesprochen werden kann. Daher ist es nur allzu verständlich, wenn Betroffene sich möglichst schnell von ihren Beschwerden befreien wollen und Linderung suchen. Allergien galten lange als unangenehme und nervende Körperreaktionen auf bestimmte Stoffe, heute weiß man allerdings, dass sich das Beschwerdebild auch verändern bzw. verschlimmern kann. So kann sich zum Beispiel aus langjährigem Heuschnupfen Asthma entwickeln. Wenn Sie sich dafür schützen wollen und unbeschwerte Frühlingstage genießen wollen, dann haben Sie die Möglichkeit sich an ein paar Tipps und Tricks zu orientieren.

Mit kleinen Tricks den Erregern ein Schnippchen schlagen

Allergietest

Mit einem Allergietest werden Sie auf verschiedenen Blüten bzw. Pflanzen getestet und können so herausfinden, auf welche Pollenart sie reagieren.

Pollenflugkalender

Ein Pollenflugkalender gibt Aufschluss darüber, wann welche Stoffe in der Luft sind. Schauen Sie in regelmäßigen Abständen nach und halten Sie sich dann zu Ihrer „kritischen“ Zeit so wenig wie möglich im Freien auf. Dies gilt besonders an windigen, trockenen und warmen Tagen.

Verhalten in den eigenen vier Wänden

Stadtmenschen lüften ihre Wohnungen am besten zwischen 6 Uhr und 8 Uhr morgens. In ländlichen Gegenden hingegen sollten Sie erst zwischen 20 Uhr und 24 Uhr lüften. An windigen Tagen bitte ganz darauf verzichten. Tägliches saugen und wischen verhindert, das sich die Blütenpollen in Ihren Teppichen und Möbeln festsetzen. Vermeiden Sie auch das Entkleiden im Schlafzimmer und vor dem zu Bett gehen, sollten Sie duschen und die Haare intensiv waschen.

Entspannt durch den Frühling kommen

Wenn Sie als Allergie-Patient einige Tipps beachten und sich informieren, dann haben Sie große Chancen den Frühling mit all seinen schönen Seiten zu erleben. Eine Allergie ist zwar lästig aber Sie können sie um einiges lindern und abschwächen. Zu empfehlen ist auch der Vitalstoff Test bei gaedomed.com, damit Sie weitestgehend beschwerdefrei bleiben.

IMG: Kimsonal – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.