Es herrscht weiterhin keine Besserung! Und damit beziehe ich mich sowohl auf das Wetter als auch auf meinen Heuschnupfen. Nach wie vor machen sich Unmengen von Wolkenfeldern und Starkregen-Ergüssen breit sowie mir nach wie vor heftige Niesanfälle das Leben schwer(er). Hach, ist das ätzend! Wo ist nur der Sommer?

Weiterhin keine Besserung – mein Heuschnupfen nervt!

Aber was soll ich sagen? Soll ich erwähnen, dass meine Pollenallergie – wie eh und je – zu nervigen Niesattacken und einschränkenden Augenträn-Anfällen führt? (;-)).

Na, das brächte euch auch nicht wirklich viel . . .

Also werfe ich lieber einen allgemeinen Blick auf die aktuellen Voraussagen in Sachen Pollenflug und berichte euch anschließend, was ich davon halte (und mal gleich gesagt: So richtig viel vermag ich auch nicht damit anzufangen).

Heuschnupfen: Was gerade so fliegt . . .

Eine gute Nachricht vorweg: Die Pollen der gefürchteten Ambrosia scheinen derzeit noch nicht in erwähnenswerten Maßen ihre Bahnen zu ziehen. Aber: Noch immer fliegen wohl diverse Gräserpollen umher. Das ist aber anscheinend nicht alles: Unter anderem treiben derzeit auch noch ein paar Roggenpollen ihr Unwesen. Na dann: Haaaatschi!

Brrr, ich darf aber noch gar nicht daran denken, wie sich meine Niesaktivität verändern wird, wenn erst einmal Ambrosia-Pollen unterwegs sein werden  . . .

Gruselig, gruselig!! 🙁