„SIT“ – der Begriff sagt sicherlich nicht jedem Allergiker etwas. Doch gerade Menschen mit Heuschnupfen bzw. einer Allergie gegen Hausstaubmilben, Tierhaare, Schimmelpilze oder Insektengift sollten besser wissen, was sich hinter der „Spezifischen Immuntherapie“ verbirgt.

Mir ist aufgefallen, dass der Begriff „SIT“ im Zusammenhang mit Allergien in der letzten Zeit immer häufiger fällt. Ich finde, dass das vor rund zwanzig Jahren (als ich meine ersten Erfahrungen mit dem Thema Heuschnupfen sammelte) noch anders war. Damals sprach der Allergologe noch nicht von einer SIT, sondern empfahl eine Desensibilisierung.

SIT: Die Spezifische Immuntherapie – Bedeutung

Tatsächlich steckt hinter dem Begriff der SIT – also der Spezifischen Immuntherapie – nichts anderes als das, was man früher Desensibilisierung nannte bzw. was heutzutage als Hyposensibilisierung und manchmal auch als „Allergieimpfung“ bezeichnet wird.

Nutzen und Anwendungsgebiete

Die SIT ist eine antigen-spezifische Therapie bei IgE-vermittelten Typ-I-Allergien und gilt als die bislang einzige ursächliche Behandlung von Heuschnupfen (gegen Gräser- und Baumpollen) sowie der Hausstaub-, Tierhaar-, Schimmelpilz- und Insektengiftallergie. Bei der Spezifischen Immuntherapie wird dem Körper zwecks „Gewöhnung“ regelmäßig und mit langsam ansteigender Dosierung das spezifische Allergen zugeführt, also genau der Stoff, auf den er allergisch reagiert.

Verschiedene Therapieformen der SIT

Mittlerweile existieren verschiedene Therapieformen der SIT: Während mir seinerzeit lediglich die gewöhnliche subkutane Immuntherapie (SCIT), also die Langzeitbehandlung mit Spritzen unter die Haut, von meinem Allergologen offeriert wurde, gibt es heute neben der weniger zeitaufwändigen Kurzzeit-Therapie, die ebenfalls durch Injektionen erfolgt, zudem auch alternative Therapiekonzepte, bei denen der Wirkstoff oral verabreicht wird, wie etwa die sublinguale Immuntherapie (SLIT), bei welcher das Allergen unter die Zunge gegeben und über die Mundschleimhaut absorbiert wird.

Weitere Informationen zum Thema Spezifische Immuntherapie sind zum Beispiel hier zu finden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.