So ein Termin beim Allergologen kann oft weit in der Zukunft liegen. So muss man beispielsweise rund ein Jahr warten, bis man seinen Vorstellungsbesuch in der Allergologie der Charité in Berlin antreten kann. Wer so lange nicht warten will und keine Lust auf den Hausarzt hat, der hat die Möglichkeit, zuhause einen Selbsttest auf Heuschnupfen zu machen.

Der ersetzt natürlich definitiv keine fundierte Diagnose des Facharztes, kann aber erste Informationen liefern.
Die Milenia Biotec GmbH in Bad Nauheim hat jetzt einen solchen Test auf den Markt gebracht.

Der Allergie-Selbsttest macht es Betroffenen viel leichter, eine Allergie zu erkennen und gegebenenfalls mit dem Facharzt etwas dagegen zu unternehmen. Nach einem kleinen Pieks in den Finger und rund 30 Minuten Wartezeit zeigt ein Blick auf das Testfeld, ob mindestens einer der neun häufigsten Heuschnupfen-Auslöser wie Pollen, Hausstaubmilben, Tierhaar oder Schimmelpilz, die Ursache für die Beschwerden sind. Mit 93 Prozent Zuverlässigkeit ist der Milenia Allergie-Selbsttest so genau wie ein Bluttest im Labor. Außerdem kommt der Patient mit den Allergenen nicht in Berührung. Der Test ist daher frei von Risiken und Nebenwirkungen und mit rund 15,- Euro Kosten erschwinglich.
Weitere Informationen gibt es unter www.allergie-selbsttest.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.