Leckere Schokomuffins sind nicht nur für die Geschmacksnerven von Kindern eine wahre Wonne. Und auch ohne Ei können die kleinen Küchlein richtig fluffig aufgehen.

Heute will ich mal nicht mit einer erschreckenden Allergie-Neuigkeit oder einer neuen Hiobsbotschaft über meinen persönlichen Gesundheitszustand auffallen.

Stattdessen soll es heute um etwas durch und durch Leckeres gehen – und zwar um schnell zubereitete Muffins. Nachdem wir uns hier auf Allergiewelle.de vor einiger Zeit bereits verführerischen Kokosmuffins gewidmet haben, sollen nun schnell zuzubereitende Schokomuffins im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen.

Die kleinen Küchlein dürften nicht nur bei Kindern gut ankommen, sondern auch bei Erwachsenen den richtigen Geschmacksnerv treffen.  Außerdem sollte sie auch ganz ohne Ei schön fluffig gelingen, was Menschen mit Hühnereiallergie interessieren könnte.

Für die Herstellung von etwa 16 Schokomuffins benötigt man die folgenden Zutaten:

– 250 g Vollkornmehl
– 6 EL Kakaopulver
– 3 TL Backpulver
– 70 g Zucker
– 2 Päckchen Vanillezucker
– 100 ml Öl
– 200 ml Wasser

Die Zubereitung der Schokomuffins ohne Ei geht schnell und einfach:

Erst das Mehl, die beiden Pulver und die beiden Zuckersorten miteinander vermischen, dann das Öl und das Wasser hinzugeben – dies alles (ruhig mit der Hand) zu einem fluffigen Teig zusammenrühren.
Den fertigen Teig in Muffin-Förmchen abfüllen und diese im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten lang backen. – Guten Appetit!