Ein Reis-Bananen-Shake ist eine leckere Zwischenmahlzeit, die sich vor allem für Menschen mit Laktoseintoleranz oder Milcheiweißallergie anbietet. Der bekömmliche Drink ist mit wenigen Handgriffen gezaubert.

Wenn es draußen stürmisch und regnerisch ist, brauche ich zwischendurch hin und wieder mal eine gesunde Stärkung.

Da mein Magen derzeit äußerst empfindlich reagiert, gehe ich Milchprodukten lieber aus dem Weg und halte stattdessen lieber nach bekömmlichen Alternativen auf Getreidebasis Ausschau. Hier kommen mir Drinks wie der vor einiger Zeit hier auf Allergiewelle.de präsentierte Bananenshake ohne Milch, dafür aber mit Sojadrink, oder aber ein Reis-Bananen-Shake gerade recht.

Da ein Reis-Bananen-Shake ohne Milcheiweiß und Milchzucker auskommt, eignet er sich recht gut als Allergiker-Cocktail, beispielsweise für Menschen mit Laktoseintoleranz und/oder Milcheiweißallergie.

Auch schön: So ein Reis-Bananen-Shake lässt sich mit ein paar einfachen Handgriffen herstellen. Hierfür braucht man gerade einmal die nachfolgenden Zutaten:

– 200 ml Reisdrink
– 1 kleine Banane

Die Zubereitung des Shakes ist denkbar einfach:

Am Einfachsten geht es im Standmixer, alternativ kann aber auch ein Rührstab Genüge tun. Also: Die Banane achteln und zusammen mit dem Reisdrink in einen Mixer geben. Die Frucht und den Drink auf höchster Stufe miteinander vermixen, bis sich eine geschmeidige Konsistenz ergeben hat. Danach den fertigen Reis-Bananen-Drink sofort genießen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.