Der Frühling ist die Zeit im Jahr, die alles erblühen lässt, welche Trübsal aus dem Hause bläst und den Winter vertreibt. Aber sie ist auch die Zeit der Allergiker – und das im negativen Sinne. Es leidet mitunter der ganze Körper unter einer Pollenallergie. Einige Tipps für die Augen möchte ich hier geben:

allergie-kontaktlinsen

Medikamente zur Pollenzeit

Die meisten Medikamente stärken und unterstützen das Immunsystem während der Pollenflugzeit. Normalerweise enthalten sie Histamin-Rezeptorblocker, welche verhindern, dass der Mensch auf den körpereigenen Botenstoff Histamin überreagiert – meist durch tränende oder juckende Augen, Hautrötung und Hautreizung. Der Effekt einer allergischen Reaktion kann so durch die Einnahme von Medikamenten reduziert werden.

Antihistamine gibt es in Tablettenform, aber auch als Injektion, die von einem Arzt vorgenommen wird und eine Wirkdauer von ungefähr 8 Wochen hat.

Kontaktlinsenträger

Da Heuschnupfen und Pollenallergie auch immer einen Effekt auf die Augen haben, sei Kontaktlinsenträgern folgendes geraten: Während der Allergiezeit sollten die Kontaktlinsen häufiger als üblich gründlich gereinigt werden, um so das Eindringen von Fremdkörpern zu verhindern. Am besten Monatslinsen ganz vermeiden. Bei juckenden Augen auf keinen Fall reiben, da die Kontaktlinsen herausfallen oder beschädigt werden können. Hier sollte man, wenn es nicht anders geht auf die Brille umsteigen während der schlimmsten Pollenflugtage.

Allgemeine Tipps

Pollen fliegen nicht nur durch die Luft und stören in den Augen, sondern sie haften auch an Kleidung und Haaren. Es ist also empfehlenswert beim Heimkommen die Kleidung zu wechseln und wenn nötig zu duschen, so dass so wenig wie möglich Pollen in der Wohnung verbleiben. Die Kleidung sollte am besten am Fenster oder vor der Tür ausgeschüttelt werden. Das häufigere Wechseln der Bettwäsche und Kissenbezüge ist ebenfalls eine gute Möglichkeit der Pollen Herr zu werden, denn auch hier kann durch die Übertragung vom Körper ein Allergierisiko verbleiben.

Fazit

Für Heuschnupfen- und Pollenallergiker kann mit einfachen Methoden der Frühling auch zu einer angenehmen Zeit werden. Es sollte sich niemand im Haus verstecken müssen, sondern jeder kann die Sonne und das Vogelgezwitscher auch vom heimischen Garten oder Balkon aus genießen. Hierzu bedarf es lediglich einiger Disziplin und Vorkehrungsmaßnahmen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.