Tipps zu Allergie, Pollenflug & Heuschnupfen

9. August 2009
Autor: Christopher

Alle Sommer wieder raffen uns Pollenallergiker Niesreiz und Augentränen dahin. Kann uns nun womöglich UV-Licht dabei behilflich sein, wenigstens mit den Schnupfen-Attacken besser klar zu kommen?

Heuschnupfen © flickr.com / Taylor Marie photography

Ein ausgemachter Heuschnupfen kann Betroffenen den Sommer so richtig vermiesen. Ich selbst habe während der letzten Monate beispielsweise alle Tage wieder ehrfürchtige Blicke auf den Pollenflugkalender geworfen und bin froh, dass wir entgegen meiner Befürchtungen momentan anscheinend noch nicht mit dem Blütenstaub der Ambrosia konfrontiert werden.

Stattdessen machen uns Allergikern aber (meistens) irgendwelche anderen Pollen das Leben schwer. Was können wir dagegen tun? Nun, wir können uns entweder strikt an allgemeine Tipps bei Heuschnupfen halten – oder eine UV-Lichttherapie in Erwägung ziehen. Weiterlesen »

7. August 2009
Autor: Christopher

Sucht man nach bestimmten Allergieauslösern, führen Haut- und Bluttests manchmal nur zu uneindeutigen Ergebnissen. Dann können Provokationstests weiterhelfen.

Pollen © flickr.com / zenobia_joy

Nachdem ich euch im Bereich Allergietest bereits diverse Verfahren wie etwa den Pricktest (Hauttest), den Epikutantest (Hauttest) oder den Lymphozytentransformationstest (Bluttest) vorgestellt habe, möchte ich mich in der nächsten Zeit – und zwar in Gestalt einer kleine Serie – den verschiedenen Formen von Provokationstests widmen.

Doch zunächst einmal ein paar allgemeine Informationen: Weiterlesen »

5. August 2009
Autor: Christopher

Gerne wird Allergikern ein Urlaub in den Bergen empfohlen. Doch ist die Konzentration der Pollen im Gebirge wirklich so gering wie angenommen?

Gebirge © flickr.com / rachel_thecat

Nicht nur die Ambrosia macht uns Heuschnupflern dieser Tage schwer zu schaffen. Werfen wir einen Blick auf den Pollenflugkalender, stellen wir fest, dass noch einige andere Gewächse ihren Blütenstaub absondern und damit die Ruhe unserer Allergierezeptoren gefährden. Weiterlesen »

2. August 2009
Autor: Christopher

Leiden Sie an Konzentrationsschwierigkeiten und sind Allergiker? Dann kann beides unmittelbar zusammenhängen, denn laut ECARF beeinträchtigen unbehandelte Allergien die geistige Leistungsfähigkeit.

Lernen © flickr.com / austinevanSchlechte schulische Leistungen sind nicht immer durch mangelnde Lernbereitschaft oder fehlendes Talent zu erklären. Wie beispielsweise hier nachzulesen ist, hat die Europäische Stiftung für Allergieforschung ECARF die Information herausgegeben, dass sich das schlechte Abschneiden bei Prüfungen und Co. oft auf Konzentrationsprobleme in Folge von unbehandelten Allergien zurückführen lässt.

Während des Pollenfluges sei es am Schlimmsten. Dann hätten unbehandelte Allergiker nicht nur unter einer allgemeinen Einschränkung ihrer Lebensqualität zu leiden, auch ihre Prüfungsergebnisse würden sich in dieser Zeit (genauere Informationen hierzu bietet der aktuelle Pollenflugkalender) um ca. 20 Prozent verschlechtern. Darüber hinaus sei das Langzeit-Lernvermögen in diesen Fällen um etwa 30 Prozent eingeschränkt. Weiterlesen »

31. Juli 2009
Autor: Christopher

Tomaten gehören zweifelsohne zu den gesünderen Lebensmitteln unserer Gegenwart – und schmecken auch noch gut. Allerdings können sie sowohl bei Allergikern als auch in empfindlichen Verdauungsträkten Probleme verursachen.

Tomaten © flickr.com / orangeacid

Nachdem ich neulich bereits berichtet habe, dass es gute Gründe haben kann, einer Paprika die Haut abzuziehen, möchte ich diese Empfehlung heute auch auf die Tomate ausweiten: Weiterlesen »

29. Juli 2009
Autor: Christopher

Ich persönlich liebe Paprika, sowohl als kleine, superscharfe Schote wie auch als lieblich-süße Gemüseportion, egal ob in Grün, Gelb, Rot oder Orange. Doch leider vertrage ich die Schale des gesunden Lebensmittels nicht mehr so gut. Also: Ritsch-ratsch, die Haut muss ab!

Paprika © flickr.com / alancleaver_2000

Die Fernsehköche mahnen es mittlerweile schon in so gut wie jeder ihrer Sendungen an: Paprika sollte geschält werden. Lässt man dem leckeren Gemüse, das so reich an Vitamin C ist und über welches beispielsweise hier noch viele weitere Informationen festgehalten sind, seine hübsche Schale, dann kann es nach dem Verzehr nämlich zu (manchmal recht schmerzhaften) Verdauungsproblemen wie Blähungen o.ä. kommen. Weiterlesen »

26. Juli 2009
Autor: Christopher

Der Lymphozytentransformationstest stellt eine aufwändige, aber manchmal notwendige Alternative oder Ergänzung zum Epikutantest dar.

Bluttest © flickr.com / I woz ereBesteht der Verdacht auf eine Typ IV – Allergie (beispielsweise eine Kontaktallergie oder eine Sensibilisierung auf Medikamente), kann ein Lymphozyten-Transformationstest (kurz: LLT) Klarheit bringen. Allerdings wird dem LLT oft der Epikutantest vorgezogen (sofern dieser wegen Kontraindikationen nicht von vornherein ausgeschlossen werden muss), da er weniger Kosten verursacht und einfacher durchführbar ist.

Bei dem LLT, der insbesondere bei Medikamentenallergien bzw. Reaktionen auf Zahnersatz angewendet wird, handelt es sich um einen Bluttest. Im Labor werden die Lymphozyten durch Zentrifugation und Waschvorgänge von den restlichen Blutzellen abgelöst, präpariert und mit Antigenen versetzt. Nach einigen Tagen erfolgt mittels einer komplizierten Vorgehensweise, die hier näher beschrieben ist, die Ergebnissichtung. Eine Kontrollprobe dient zur Absicherung der Diagnose. Weiterlesen »

24. Juli 2009
Autor: Christopher

Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass uns bislang schon diverse Gräser- und Baumpollen das Leben schwer gemacht haben – bald kommt auch noch die Ambrosia richtig in Fahrt bzw. in Flug.

Ambrosia © flickr.com / pawpaw67Wir haben an anderer Stelle bereits über die enorme Allergierelevanz der Ambrosia berichtet. Die Pollen der Pflanze, die unter anderem auch Beifußblättriges Traubenkraut genannt wird, sind derart aggressiv, dass sie auch Menschen, die bislang nicht von Allergien geplagt wurden, sensibilisieren können.

Bald ist es wieder soweit – die Ambrosia erreicht ihre Hauptblütezeit. Ein Blick auf den aktuellen Pollenflugkalender zeigt, dass (nicht nur) Allergiker, die in der Nähe des Krauts wohnen, in Kürze mit besonders starken Beschwerden zu kämpfen haben werden. Weiterlesen »

22. Juli 2009
Autor: Christopher

Gerade jetzt in Zeiten der intensiven Sonneneinstrahlung ist es wichtig, mit diversen Hilfsmitteln für ein angenehmes Raumklima zu sorgen. Sonnenschutzgitter können helfen und schützen zudem vor Insekten.

Sonne © flickr.com / jalalspages

Ich hatte mich bereits vor einiger Zeit mit dem Thema Fenstergitter auseinandergesetzt, und zwar einerseits mit den Vorzügen des Fliegengitters an sich, sowie andererseits mit den Features eines speziellen Pollenschutzgitters, das neben der Aussperrung von Insekten auch die Blockade von Blütenstaub bewirkt.
Darüber hinaus gibt es eine weitere Variante von Fenstergittern, die vor allem jetzt – da die Sonne kräftig vom Himmel herab scheint – von Wichtigkeit ist: Sonnenschutzgitter. Weiterlesen »

19. Juli 2009
Autor: Christopher

Rapsfelder stechen wegen ihrer intensiven gelben Farbe hervor. Doch nicht nur dadurch zeichnen sich die Gewächse aus. Sie sind ebenso nützliche wie anspruchsvolle Pflanzen und können auch Allergikern gefährlich werden.

Raps © flickr.com / roger.karlssonRaps ist eine satt-gelbe Nutzpflanze, die heutzutage vor allem als Öl Verwendung findet. Aus der Familie der Kreuzblütengewächse stammend kann Brassica napus, so ihr botanischer Name, aber auch für Allergiker eine Rolle spielen. Die Pflanze, die von Bienen gerne als Weide genutzt wird, kann je nach Zeitpunkt der Aussaat bis in den Spätsommer auftreten – ein Blick auf den Pollenflugkalender gibt nähere Auskunft.

Zwar wird Raps tendenziell eher als weniger relevantes Allergen angesehen, nichtsdestotrotz kann durch den vermehrten Anbau der Pflanze Heuschnupfen ausgelöst werden. Schlimmstenfalls kann es auch zu Asthma bronchiale kommen. In seltenen Fällen kann die Berührung des Gewächses zu einer Kontaktdermatitis führen, während das Vorkommen von Pollen in Honig eine Lebensmittelallergie provozieren kann. Weiterlesen »