Wer viel und oft Möhren isst, hat Augen wie ein Adler!

Naja, ok, das ist nur eine von vielen Ernährungsmärchen, die uns Oma und Mama gern mal erzählt haben. Gesund sind Möhren aber allemal, deswegen kommen sie auch in vielen Rezepten vor.
Diese Suppe eignet sich vor allem für Menschen mit Histamin-Intoleranz.

Zutaten für 4 Personen:
– 1kg TK-Möhren
– 1l Brühe
– 2 Zwiebeln
– etwas Öl
– Gewürze und Kräuter

Zubereitung:
Die Möhren in der Brühe garen und währenddessen schon einmal die Zwiebeln fein schneiden und dann in Öl dünsten.
Wenn die Möhren gar sind, etwa ein Drittel mit der Schöpfkelle heraus nehmen, den Rest durchpürieren und mit Kräuter und Gewürzen nach Wahl abschmecken. Dann die entnommenen Möhren wieder hinzu fügen, ebenso die Zwiebeln.

Wer möchte (und es verträgt), kann die Suppe mit Creme Fraiche oder saurer Sahne verfeinern.

Der Kreativität sind ohnehin keine Grenzen gesetzt. Mit Zitronengras bekommt die Suppe eine asiatische Note, mit Chili wird sie schön scharf- einfach mal austesten!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.