Mit einer Lebensmittelallergie lebt es sich nicht gerade einfach. Will man vorgefertigte bzw. abgepackte Waren kaufen, bleibt einem als Allergiker nichts anderes übrig, als voller Sorgfalt die Liste der Inhaltsstoffe zu studieren. Was aber nicht jeder weiß: Man sollte die Inhaltsstoffe eines Produktes immer wieder neu checken, da dessen Zutaten aufgrund von veränderten Herstellungsprozessen kurzfristig verändert sein könnten.

Selbst für manchen Asketen wird der Marsch durch den prall gefüllten Supermarkt derzeit zur Qual. Denn überall lachen uns zur Zeit bunt bestückte Regale voller Leckereien an. Egal ob schokoladige Figürlein, aromatische Lebkuchenstücke, cremig-süße Marzipanbrote, vielfältige Nusssorten oder deftig kredenzte Fleischspeisen, an allen Orten lockt die Leckerei.

Lebensmittelallergie: Kleinlichkeit ist wichtig

Eine Lebensmittelallergie kann gegen diverse Nahrungsmittel bestehen. Als populäre und gefährliche Allergieauslöser gelten zum Beispiel Erdnüsse, Hühnereier, Nüsse und Kuhmilch. Wer unter einer Lebensmittelallergie leidet und die falschen (also Lebensmittel, die Allergene enthalten) konsumiert, muss mit Symptomen wie zum Beispiel Schwellungen im Mund-, Nasen-, und Rachenbereich, Magen- und Darmbeschwerden, Rötungen der Haut, allergischem Asthma oder, in schweren Fällen, einem anaphylaktischen Schock rechnen.

Inhaltsstoffe immer wieder neu checken!

Wer fertig abgepackte Waren kauft, sollte unbedingt alle enthaltenen Inhaltsstoffe überprüfen. Denn leider verstecken sich in den im Handel erhältlichen Fertiggerichten und Co. gerne Top-Allergene wie Erdnüsse, Soja, Lupine, Sellerie, Sesam, Senf, Schalenfrüchte, Ei und Gluten. Wie es aussieht, reicht es aber wohl nicht, die Liste der Inhaltsstoffe eines Produktes nur ein einziges Mal zu checken. Vielmehr sollte man sie bei einer Allergie auf Lebensmittel vor jedem Einkauf behutsam überprüfen, da die Hersteller ihre Herstellungsprozesse womöglich kurzfristig verändern und dadurch Spuren von zuvor nicht enthaltenen Allergenen im Produkt befindlich sein könnten. – Mehr zu diesem Thema ist zum Beispiel hier zu erfahren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.