Fisch ist gesund und schmeckt gut.

Zusammen mit dem Spinat schmeckt er besonders lecker und noch dazu ist dieses Rezept ohne Gluten.

Zutaten:
700g Blattspinat (am besten TK)
2-3EL Olivenöl
Pfeffer
Salz
Muskat
225g Lasagneblätter (glutenfrei aus dem Reformhaus)
400g Schollenfilet
50g Butter
30g glutenfreies helles Mehl
400ml Fischfond
100g Schmand
Saft einer Zitrone
100g junger Gouda (gerieben)

Zubereitung:
Den Blattspinat auftauen und gut abtropfen lassen, dann ordentlich ausdrücken (aber nicht zerquetschen) und in Olivenöl anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen.
Die Fischfilets trocken tupfen, mit Zitrone einreiben und gut würzen.
Die Lasagneblätter bissfest kochen (das dauert zwischen 4 und 5 Minuten).
Den Backofen schon einmal auf 200 Grad vorheizen und die Auflaufform mit Butter oder Margarine einfetten.
Etwas Butter im Topf schmelzen, Mehl einrühren und mit dem Fischfond nach und nach aufgießen, dabei immer gut durchrühren, damit keine Klumpen entstehen. Mit den Gewürzen abschmecken.
Einige Lasagneblätter mit etwas Spinat und Fisch in die Auflaufform geben, mit der Sauce begießen, eine nächste Schicht Lasagneblätter, Spinat und Fisch, bis die Form voll ist. Zum Schluss mit Sauce und Käse bedecken. Dann kommt alles für gut 45 Minuten in den Backofen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.