Es ist nicht ganz einfach, allergiegeeignete Rezepte zu finden.
Aus diesem Grund wollen wir in Zukunft gelegentlich das eine oder andere Rezept in diesem Blog präsentieren.

Betrachten Sie es einfach als Anregung und wandeln Sie es gegebenenfalls so ab, dass es für Sie geeignet ist. Oft braucht es eine lange Zeit, bis Lebensmittel-Allergiker sich ein eigenes Repertoire zusammengestellt haben.

Natürlich ist dieses Bratapfel-Rezept nicht für ALLE Allergiker geeignet, aber doch für einen großen Teil.
Es passt ideal zur kalten Winterzeit und ist auch an Weihnachten ein leckeres Dessert.

Zutaten für eine Person:
– 1 großer Apfel
– 15 g Honigmarzipan
– 1 Tl Honig
– 1 Tl Sesam
– 1 Tl gemahlene Mandeln
– Zimt
– Vanille
– evtl. Rum oder Likör

Mus:
– 15 g entsteinte Pflaumen
– 60 g rote Johannisbeeren oder Johannisbeermarmelade
– 1 El Honig
– Zimt
– Nelken
– Zitronensaft

Zubereitung:
Vorsichtig den Deckel vom Apfel abschneiden und dann mit einem Ausstecher das Kerngehäuse entfernen. Die übrigen Zutaten werden miteinander vermengt und der Apfel damit gefüllt.
Den so präparierten Apfel in eine feuerfeste Form setzen und bei 180 Grad im Ofen für etwa 40 Minuten backen.Für das Mus:
Pflaumen und Johannisbeeren leicht dünsten und pürieren, gegebenenfalls abschmecken.
Auf einem flachen Teller die Sauce als Spiegel anrichten und den Apfel darauf legen.

Statt Pflaumen und Johannisbeeren können Sie auch andere Früchte ausprobieren.

Übrigens kann man auch Trockenobst statt eingemachter Früchte verwenden! Dazu das Obst über Nacht in Wasser einlegen und einweichen lassen. Mit etwas Zitronensaft und einem Hauch Vanille verfeinern.

Weitere Bratapfel-Rezepte gibt es HIER.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.