Kunstnägel aus Gel oder Acryl liegen im Trend: Ungefähr jeder dritte Frau zwischen 15 und 60 Jahren hat künstliche Fingernägel.

Der Ärzteverand der Allergologen warnt, dass die oft zum Befestigen der Nägel verwendeten Methacrylate bei zu Allergien neigenden Menschen eine Kontaktallergie auslösen können. Beim Aushärten der Methacrylaten entstehen Dämpfe, die eine allergische Reaktion der Haut an Händen und Fingern auslösen können. Bläschenbildung, Juckreiz, Missempfinden und Ausschlag können Symptome dafür sein, und zwar nicht nur an den Händen, sondern auch an den Unterarmen und in Gesicht und Nacken. Diese Beschwerden können sogar einige Monate anhalten. Im Gesicht und Nacken entsteht unter anderem deswegen Ausschlag, weil man sich mit den Fingern oft ins Gesicht fasst.

Wer sensibel auf Methacrylate reagiert, muss dennoch nicht auf schöne Kunstnägel verzichten, denn es gibt auch acrylatfreies Nagelmaterial, bei dem äußerst selten irgendwelche Beschwerden auftreten.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.