Tipps zu Allergie, Pollenflug & Heuschnupfen

Eure Meinung

Archiv für August, 2009

30. August 2009
Autor: Nadine

Brr, wer hätte erwartet, dass urplötzlich so eine kühle Nacht wie die letzte über uns herein bricht? Was hat sie zu bedeuten? Läutet sie etwa schon den Herbst ein?

weiter Lesen »

28. August 2009
Autor: Nadine

Das hochallergene Kraut Ambrosia droht sich auch in Deutschland großflächig anzusiedeln. Oft ist Vogelfutter mit Samen der Pflanze verunreinigt.

Ambrosia Knospe © flickr.com / gmayfield10Der Sommer geht in seine Spätphase und die Ambrosia kommt erst recht auf Touren. Das unscheinbare Kraut mit der großen Wirkung treibt immer öfter auch hierzulande sein Unwesen und versteckt sich, wie beispielsweise hier auf Focus.de berichtet wird, oft sogar in Vogelfutter.

Kommt das verseuchte Futter mit dem Boden in Kontakt, können schnell größere Ambrosia-Wüchse entstehen. Ist das erst einmal geschehen, so ahnt der Bodenbesitzer in vielen Fällen gar nicht, was er da auf seiner Wiese stehen hat und lässt das Kraut unbehelligt weiter wachsen.

Doch von der Pflanze geht unleugbar eine große Gefahr aus: Die Ambrosia, die in Deutschland (noch) nicht in solch enormer Ausbreitung wie in anderen europäischen Ländern auftritt und deshalb nicht allzu oft im Pollenflugkalender auftaucht, ist ein hochallergenes Gewächs. Mit einzigartiger Durchschlagkraft kann sie selbst aus Nicht-Allergikern Neu-Sensibilisierte machen, die fortan mit Heuschnupfen und anderen allergischen Beschwerden zu kämpfen haben. weiter Lesen »

26. August 2009
Autor: Nadine

Die Durchführung des oralen Provokationstests bietet sich insbesondere bei Lebensmittelunverträglichkeiten und Medikamentenallergien an.

Orale Provokation © flickr.com / AMagill

Die Reihe zu den Provokationstests möchte ich heute mit dem oralen Provokationstest fortsetzen:

Die orale Provokation wird in der Regel dann angewandt, wenn ein Pricktest ohne eindeutiges Ergebnis ausfällt, der Verdacht auf eine Sensibilisierung aber nichtsdestotrotz vorliegt. Der Test bietet sich vor allem bei einer möglichen Medikamente- oder Lebensmittelallergie an, kann aber beispielsweise auch zur Abklärung einer Laktoseintoleranz beitragen. weiter Lesen »

23. August 2009
Autor: Nadine

Längst hat die Schweinegrippe auch Deutschland erreicht. Was aber bedeutet das für uns Allergiker? Könnten unsere Heuschnupfen-Symptome missinterpretiert werden?

Schnupfen © flickr.com / melyvizAls ich das erste Mal von der “Schweinegrippe” hörte, kam in mir die folgende Frage auf:

Kann ich als Allergikerin mit starkem Heuschnupfen und dementsprechend heftigen ‚Erkältungssymptomen’ überhaupt erkennen, wenn mich die Erkrankung erreicht?

Die nähere Beschäftigung mit dem Thema hat mich dann ein wenig ‚beruhigt’, denn ich las, dass die Schweinegrippe oft Beschwerden wie Husten, Halsschmerzen, Fieber und Ermattung verursachen würde – Symptome, die bei einem Heuschnupfen meist ausbleiben.

Obwohl… nach einer heftigen Niesattacke mit zehn bis fünfzehn Niesern am Stück könnte es durchaus sein, dass auch mal der Hals schmerzt, der Körper in Folge der Anstrengung aufheizt und rosig wird und ein Gefühl der Entkräftung eintritt… weiter Lesen »

21. August 2009
Autor: Nadine

Beim konjunktivalen Provokationstest wird das Auge mit einer Allergenlösung konfrontiert. Das Verfahren kann beispielsweise dann angewandt werden, wenn ein Hauttest nicht eindeutig genug ausfällt.

Auge © flickr.com / Hotshoe!In meiner Reihe über die verschiedenen Provokationstests möchte ich heute mit dem an den Augen durchgeführten Test fortfahren:

Beim konjunktivalen Provokationstest werden die Augen des Patienten mit speziell präparierten Lösungen beträufelt. Auf diese Weise kann das Allergen ausfindig gemacht werden, das beispielsweise bei Heuschnupfen eine Bindehautentzündung bewirkt. Der Test kann auch bei Verdacht auf eine Sensibilisierung gegen Schimmel, Hausstaubmilben o.ä. durchgeführt werden.
Das Verfahren ist in Erwägung zu ziehen, wenn ein Hauttest uneindeutig ausfällt oder der nasale Provokationstest ohne Ergebnis geblieben ist.

Der Ablauf des konjunktivalen Provokationstests ist folgender: weiter Lesen »

19. August 2009
Autor: Nadine

Nicht nur Pollen machen Allergikern das Leben schwer. Auch Wespen können für manche Menschen zu einem gefährlichen Problem werden – insbesondere jetzt, da sie ‚Hochsaison’ haben.

Wespe © flickr.com / Totoro's Expy

Eigentlich ist es schon schlimm genug, dass Allergiker stets ein wachsames Auge auf den Pollenflugkalender gerichtet haben sollten und sich derzeit mit Bedrohungen wie der hochallergenen Ambrosia konfrontiert sehen.

Doch die Natur hält eine weitere Gefahr parat:
Wespen. Momentan haben die stechenden Insekten ‚Hochsaison’. weiter Lesen »

16. August 2009
Autor: Nadine

Per Inhalation wird das Allergen beim bronchialen Provokationstest aufgenommen. Schlimmstenfalls kann es dabei zu einem schweren Asthmaanfall kommen.

Inhalation © flickr.com / Noë

Nachdem kürzlich der nasale Provokationstest Gegenstand einer meiner Artikel war, möchte ich meine Serie zu den Provokationstests heute mit der spezifischen inhalativen Provokation fortsetzen:

Der bronchiale Provokationstest eignet sich dazu, beim Auftreten von allergischem Asthma das auslösende Allergen ausfindig zu machen. Ähnlich wie der nasale ist auch der bronchiale Provokationstest dann angebracht, wenn Auslöser wie Tierhaare, Schimmelpilze, Hausstaubmilben oder Pollen vermutet werden. weiter Lesen »

14. August 2009
Autor: Nadine

Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass wir hierzulande überhaupt mit den Pollen der Ambrosia zu kämpfen haben – nun hat der DWD auch noch gemeldet, dass sich die Pflanze ausbreitet.

Ambrosiafeld © flickr.com / gmayfield10Neulich als im TV die Nachrichten liefen, während ich mich vorrangig mit dem Lesen eines guten Buchs beschäftigte, schnappte ich plötzlich mit halbem Bewusstsein auf, dass von der “Asthma-Pflanze” Ambrosia die Rede war.
Sofort richtete ich meine volle Aufmerksamkeit auf den betreffenden Beitrag – und bekam fast einen Schock, denn es wurde berichtet, dass sich die Ambrosia anscheinend ausbreite.

Zwar hatte ich in Hinblick auf den hochallergenen Korbblütler vor kurzem schon gewarnt, „Bald geht’s los!“, und seitdem selbst immer wieder mit mulmigen Gefühl abschätzende Blicke auf den Pollenflugkalender geworfen, doch dass sich die Ambrosia nun auch noch auf dem Vormarsch befinden sollte, rief in mir – da ich eine hochgradig sensibilisierte Pollenallergikerin bin – wahre Horrorvisionen wach… weiter Lesen »

12. August 2009
Autor: Nadine

Wenn bisherige Haut- und Bluttests nicht eindeutig sind oder ein differenzierteres Ergebnis notwendig ist, kann der nasale Provokationstest zur Diagnose beitragen.

Nase © flickr.com / Carolyn ColesIn den nächsten Beiträgen werde ich mich mit den verschiedenen Provokationstests auseinandersetzen. Heute möchte ich als erstes mit dem über die Nase durchgeführten Verfahren beginnen:

Der nasale Provokationstest ist ein Allergietest, der sich insbesondere zur Feststellung von ganzjährigen Sensibilisierungen wie einer Allergie gegen Tierhaare, Schimmelpilze, Hausstaubmilben oder auch Pollen eignet.

Der Ablauf des Tests ist in etwa wie folgt zusammenzufassen:

Nachdem der Patient seine Nase geschnäuzt hat und der Ausgangszustand der Nasenschleimhaut vom Arzt begutachtet wurde, wird in das Nasenloch, welches mehr Luft durchlässt, eine Kontrolllösung aufgetragen. Anschließend wird das Allergen aufgebracht. weiter Lesen »

9. August 2009
Autor: Nadine

Alle Sommer wieder raffen uns Pollenallergiker Niesreiz und Augentränen dahin. Kann uns nun womöglich UV-Licht dabei behilflich sein, wenigstens mit den Schnupfen-Attacken besser klar zu kommen?

Heuschnupfen © flickr.com / Taylor Marie photography

Ein ausgemachter Heuschnupfen kann Betroffenen den Sommer so richtig vermiesen. Ich selbst habe während der letzten Monate beispielsweise alle Tage wieder ehrfürchtige Blicke auf den Pollenflugkalender geworfen und bin froh, dass wir entgegen meiner Befürchtungen momentan anscheinend noch nicht mit dem Blütenstaub der Ambrosia konfrontiert werden.

Stattdessen machen uns Allergikern aber (meistens) irgendwelche anderen Pollen das Leben schwer. Was können wir dagegen tun? Nun, wir können uns entweder strikt an allgemeine Tipps bei Heuschnupfen halten – oder eine UV-Lichttherapie in Erwägung ziehen. weiter Lesen »